Startseite
Aktuell

Aktionen: Wir sind laut!

Werde mit uns aktiv für die beste Energiequelle
Gut leben, dabei die Natur und das Klima schützen – wir tun was dafür! Setz Dich zusammen mit uns konsequent für die beste aller Energiequellen ein. Du willst nichts verpassen? Abonniere einfach unseren Newsletter und sei immer rechtzeitig informiert. Newsletter
3 min

Isar 2: Rückbau stoppen!

Deutschland könnte CO₂-Emissionen und Strompreise dramatisch senken, wenn es seine Kernkraftwerke reaktivierte. Das ist möglich, und zwar umso besser, je weniger wir sie jetzt zerstören. Nuklearier treffen sich deshalb am 25. Mai von 11–15 Uhr in der Landshuter Altstadt und fordern den Rückbaustopp von Isar 2 und aller anderen deutschen Kernkraftwerke.

Ein Jahrestag der Überheblichkeit

Am 15. April feierten in Hamburg ein paar Schriftsteller den ersten Jahrestag des deutschen Atomausstiegs mit der  Aktion »Lesen ohne Atomstrom«. Wirklich ein Grund zum Feiern? Die Nuklearia findet: nein. Denn Kernkraft hält die Lichter an, auch in Deutschland.

Weiterlesen
2 min
Stand Up for Nuclear, Brüssel: Kernkraft verdreifachen!

Am heutigen Donnerstag trafen sich Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt in Brüssel zum ersten Kernenergie-Gipfel, um die die Rolle der Kernenergie für Klimaschutz, Energiesicherheit und Wohlstand zu unterstreichen. Die Nuklearia feierte, zusammen mit Verbündeten aus 13 Ländern, direkt vor dem Konferenzort die beste aller Energiequellen.

Weiterlesen
2 min
COP28: Nuklearia in Dubai

Die Nuklearia war erstmals durch zwei ihrer Mitglieder auf der COP28 vertreten. Zusammen mit einer internationalen Gruppe von 50 Aktivisten, eingeladen von der Initiative Net Zero Nuclear, halfen Florian Blümm und Andreas Fichtner, das Thema Kernkraft in Dubai in den Vordergrund zu rücken. Mit dabei: Unsere Nuklearia-Fahne „Kernkraft rettet Leben“, die sogar in einer arabischen Nachrichtensendung auftauchte.

Weiterlesen
2 min
Mehr sehen
Ältere Aktionen findest Du hier. Link auf: https://critical-climate-action.de/demo-reihe-2022/
Good News
Hier geht´s zu unserem Blog mit Nachrichten, Infos und Analysen rund um die Kernkraft.
Neue Kernkraftwerke für Deutschland – Strategie für einen Wiedereinstieg

Zwei Drittel aller Deutschen wollen zurück zur Kernkraft – doch wie könnte das gelingen? Heute und auch in den kommenden Jahren wäre der schnellste und wirtschaftlichste Weg zurück zur Kernkraft, die sechs zuletzt abgeschalteten Kernkraftwerke zurückzuholen. Das gilt auch für diejenigen Anlagen, in denen bereits erste Rückbauschritte erfolgt sind. Damit alleine kann jedoch nicht genug […]

Weiterlesen
4 min
Nuklearia fordert Rückbaustopp der Kernkraftwerke

Die Auswertung der freigeklagten Akten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz hat gezeigt, dass die Entscheidung gegen eine Laufzeitverlängerung für die deutschen Kernkraftwerke fachlicher Substanz entbehrte und parteiidelogisch motiviert war. Nuklearia e. V. fordert daher einen sofortigen Rückbaustopp der deutschen Kernkraftwerke. Die Bundesregierung muss den Ausstieg objektiv reevaluieren und eine Reaktivierung der letzten sechs Kernkraftwerke für eine ökologische und ökonomische Stromversorgung untersuchen.

Weiterlesen
< 1 min
Atomausstieg: Grüne ignorierten eigene Experten

Das Magazin »Cicero« und der Journalist Daniel Gräber haben einen Rechtsstreit gegen das Bundeswirtschaftsministerium gewonnen und damit Akteneinsicht zu internen Vorgängen rund um den Atomausstieg erstritten. Seine Auswertung der Dokumente belegt, wie das grün geführte Wirtschaftsministerium Expertenmeinungen systematisch ignorierte und Ideologen das Steuer an sich rissen.

Weiterlesen
3 min
Tote Betriebe brauchen keinen Strom

Wirtschaftsminister Robert Habeck findet, dass Deutschland ein Jahr nach dem Abschied von der Kernkraft »auf gutem Kurs« sei. Wir schauen uns an, ob das stimmt und betrachten kurz Strompreise und CO2-Bilanz.

Weiterlesen
2 min
Warum ZDF-Journalistin Andrea Maurer recht hat

Als die Journalistin Andrea Maurer kürzlich ihren Einstand als Moderatorin in der ZDF-Sendung »Berlin direkt« feierte, hätte sie sich wohl niemals denken können, dass sie mit der Anmoderation eines Beitrages über den Zustand der deutschen Wirtschaft schlagartig bundesweite Berühmtheit erhalten sollte. Wir analysieren im Folgenden, warum Andrea Maurer recht hat

Weiterlesen
4 min