Umdenken!

Erkenntnisse und Erfahrungen

Menschen lernen dazu, Menschen ändern sich. Auch mit dem Thema Energie – und speziell Kernenergie – machen sie Erfahrungen, gewinnen neue Erkenntnisse und denken um. Einige persönliche Aussagen haben wir dazu zusammengestellt.


»Da wollte ich belegen, wie gar schröcklich Kernkraft ist, und bei genauer Untersuchung kam heraus, dass ich jetzt Befürworter der Kernkraft bin. Diese verflixten Fakten!« (Laurenz Hüsler, 2021-05-14)


»Bei der Atomkraft habe ich nach einer Unterhaltung mit @Nuklearia
meine Position wirklich gewechselt.« (Peter Grübl, 2021-05-14)


»Ich selbst war Kernkraftgegner und Windkraft-Verfechter. Nach monatelangem Studium der Materie musste ich umdenken. Die jahr(zehnt)elange Indoktrination wiegt schwer.« (@Ytak, 2020-06-25)


»Ansichten ändern sich … Langsam, aber sie ändern sich … Ich war mal Kernkraftgegner. Die Vorträge von @Rainer_Klute und andere Artikel zum Thema ändern das mittlerweile ganz rapide … denn mittlerweile ist die Technik für die neuen Reaktortypen eine andere.« (@Disfosgen, 2019-07-13)


»Bei mir es lange (30 Jahre Atomkraftgegner) gebraucht, um einzusehen, dass man nur mit Kernenergie alle Sektoren der Nutzung von Energie (Strom, Verkehr, Wärme) effizient dekarbonisieren kann und 100% Erneuerbare eine gefährliche Sackgasse sind.

Die Nuklearia hat mir sehr dabei geholfen, das Ganze sachlich und unaufgeregt zu hinterfragen. Die Webseite enthält erstklassige Hintergrundinformationen, um sich wirklich eine ehrliche und faktenbasierte Meinung über die Nutzung der Kernenergie bilden zu können.

Ich bin nun froh, dass es eine realistische Alternative zu fossilen Brennstoffen gibt – packen wir es an!

Ich selbst bin dadurch überzeugter Ökomodernist geworden.

Siehe #Ökomodernismus«

(Johannes Güntert, 2019-07-07)


“Personally speaking, my epiphany regarding nuclear came from thoroughly reading up on Chernobyl & Fukushima in order to comprehend what actually happened in each case and thereby re-examine my prejudices.” (@Greens4Nuclear, 2019-05-28)


»Ich habe in den letzten Monaten bei diesem Thema umgedacht – bis ca. November war ich unkritischer Kernkraftgegner – aber nur aus Mangel an Informationen. Da sieht man mal, wie einfach man sich irreführen lassen kann, obwohl die Faktenlage anders aussieht. Wie ich mich habe überzeugen lassen? Durch Rainer Klute und seine Seite, die Nuklearia, und eine Diskussion auf Facebook.« (Johannes Güntert, 2019-04-24)


»Ich schrieb meine Diplomarbeit über den Strommarkt in Europa. Früher war ich auch Verfechter von Wind/Solar. Nach der Diplomarbeit nicht mehr.« (Ytak, 2019-04-20)


»Ich war lange Gegner und habe meine Meinung geändert. Die aufklärenden Diskussionsbeiträge der Befürworter – gerade auch auf https://nuklearia.de/ – haben dabei ein große Rolle gespielt. Es gibt also Hoffnung. 😉« (Johann Rossreiter, 2019-04-12)


»Ich war von 1980 – 1999 Mitglied der Grünen und in verschiedenen Gemeinderäten und Kreistagen. Dann noch 5 Jahre Mitglied der Linken. Danach habe ich angefangen, selber zu denken 😉 (D.h. – ich habe die “falschen” Bücher gelesen)… Nuklearia hat mir dann seit einigen Jahren den Dreh gegeben, in Kernenergie wirklich eine Lösung zu sehen, statt nur Gefahren. Macht weiter so!« (Johannes Kuhn, 2019-03-19)


»Ich hatte vor Jahren noch gesagt, “die Kernenergie ist ein notwendiges Übel”. Das Übel habe ich nun gestrichen.« (Rudolf Kohler, 2019-03-17)