Maxenergy stellt Atomstrom-Tarif ein

Der Augsburger Stromanbieter Maxenergy gibt seinen Tarif Maxatomstrom auf. Wer auch künftig umweltfreundlichen Strom aus Kernenergie nutzen möchte, kann in den Kernstrom-Tarif von Enermy wechseln. Nuklearia-Mitglieder erhalten eine Gutschrift.

Im Rahmen einer Neuausrichtung seiner Unternehmensstrategie räumt Maxenergy die Produktpalette auf. Ein Atomstromtarif passt da offenbar nicht mehr hinein. »Die Energiewende und der von der deutschen Bundesregierung beschlossene Ausstieg aus der Kernkraft stellen für uns als Energieversorger ein richtungsweisendes Signal dar«, teilt Maxenergy mit. Ob die Richtung, in dieses Signal weist, in die Zukunft führt oder in eine sehr teure Sackgasse, das sei hier nicht diskutiert.

Jedenfalls können Maxatomstrom-Kunden jetzt ihr Sonderkündigungsrecht nutzen, um den Vertrag zu beenden. Wer das nicht tun, wird auf einen anderen Tarif umgestellt und bezieht ab 1. September Strom aus Wasserkraft.

Alternative Atomstrom-Angebote für Privatkunden sind aufgrund der gegenwärtigen energiepolitischen Großwetterlage in Deutschland dünn gesät. Die Nuklearia kennt nur einen einzigen: den Kernstrom-Tarif des Anbieters Enermy. Wer umweltfreundlichen Strom aus sauberer, emissionsfreier Kernenergie will, sollte in diesen Tarif wechseln.

Nuklearia-Mitglieder erhalten beim Wechsel übrigens eine Gutschrift von 40 Euro – ein guter Anlass, jetzt schnell Nuklearia-Mitglied zu werden! Wenn Sie Nuklearia-Mitglied werden, teilen wir Ihnen einen Rabattcode mit, den Sie in das Kernstrom-Bestellformular eintragen. Der erste Nuklearia-Jahresbeitrag (30 Euro) ist damit bereits mehr als abgedeckt.

Weitere Informationen:


Rainer Klute

Rainer Klute ist Diplom-Informatiker, Nebenfach-Physiker und Vorsitzender des Nuklearia e. V. Seine Berufung zur Kernenergie erfuhr er 2011, als durch Erdbeben und Tsunami in Japan und das nachfolgende Reaktorunglück im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi auch einer seiner Söhne betroffen war.

2 Gedanken zu „Maxenergy stellt Atomstrom-Tarif ein

  1. Kernenergie ist die sauberste, sicherste und umweltfreundlichste Art Strom zu erzeugen. Die so genannte Energiewende verteuert den Strom unnötig, tötet Vögel, verunstaltet die Landschaft, verschwendet Ressourcen und gefährdet die Versorgungssicherheit. Weil ich diesen pathologischen Unsinn nicht mitmachen wollte, bin ich zu Maxatomstrom gewechselt, wie vermutlich viele Andere. Wenn das Unternehmen jetzt kurz und knapp per Mail mitteilt, dass Atom durch Wasserkraft ersetzt wird, dann empfinde ich das als grob vertragswidrig. Ich bin deshalb direkt zu Eenermy gewechselt.

  2. Danke für den Hinweis mit Enermy. Maxenergy hatte mir eine Mail geschickt mit dem Hinweis, daß sie meinen Vertrag jetzt auf einen neuen super “Ökostromtarif” umgestellt hätten. Ich hatte noch am gleichen Tag gewechselt – “Geld spielt keine Rolle – ich mag nur die Energiewende nicht” 🙂 Die Grünfrösche auch nicht. Da war ich wohl auch nicht der erste gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 − 6 =