Energiewende ins Nichts

In diesen Tagen ist hoffentlich ein wenig mehr Ruhe und vielleicht auch die Zeit, sich einen etwas längeren Vortrag anhören und anschauen. Ich empfehle hier

»Energiewende ins Nichts«

einen Vortrag, den Prof. Dr. Hans-Werner Sinn am 16. Dezember in München gehalten hat. Sinn ist Ökonom und Präsident des Ifo-Instituts.

Wer noch irgendwelche Hoffnungen auf das Gelingen der Energiewende gesetzt hat, wird hier eines Besseren belehrt. Sinn rechnet vor, warum die Energiewende mit ihrem doppelten Ausstiegsversuch aus Kohle und Kernenergie sowohl aus ökonomischen wie auch aus naturwissenschaftlichen Gründen schlichtweg unmöglich ist. Sie wird keinen Bestand haben. Sinn kommt zu dem Schluß:

»Was die Politiker für eine Wirklichkeit halten, bloß weil sie die selber in den Köpfen der Menschen erzeugt haben, das ist sehr flüchtig und wird nach ein paar Jahren durch die Realität, durch die ökonomischen und vor allem auch durch die naturwissenschaftlichen Gesetze beiseite gewischt werden.«

Die Aufzeichnung des Vortrags und der anschließenden Diskussion gibt es hier:

http://www.youtube.com/watch?v=m2eVYWVLtwE

Ich wünsche lohnende 103 Minuten!

Rainer Klute

Ein Gedanke zu „Energiewende ins Nichts

  1. Die Energiewende mit ausschließlich erneuerbaren Energien für eine gesamte Volks
    wirtschaft ist ein Schildbürgerstreich ohne gleichen. Die Verbraucher sollen höchste
    Preis Umstellunge zahlen für einen Zufallsstrom. Die Bevölkerung wurde 2013 mit 24 Mrd. € abgezockt für Strom, der am Markt nur 7 Mrd. wert war. Das Credo der Energiewende: Die Klimakatastrophe zwingt zu dieser Energieumstellung und Wind
    und Sonne schicken keine Rechnung. Diese Aussage war ein dreister Betrug und
    Anschlag auf die Kaufkraft der Bevölkerung. Das Gegenteil ist der Fall. Für die Energiesicherheit mussten alte Kohlekraftwerke wieder angefahren werden und die
    Stromkosten verdoppelten sich durch das EEG. Diese epochale Energiewende
    durfte nur per Volksbefragung verwirklicht werden, mit vorheriger wahrheitsgemäßer, genauer Information über die Kosten. So bleibt die Energiewende eine gigantische, ideologische Fehlleistung ohne Sinn und Verstand zum Schaden einer ganzen Volkswirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.